Herzlich Willkommen auf unserer Internetpräsenz
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und sich über uns informieren wollen. Wir sind ein moderner Tennisverein mit einer großzügigen Clubanlage, einem öffentlich bewirtschafteten Clubrestaurant und mit einem Angebot an Veranstaltungen, die mehr als nur Tennis beinhalten. Über all dies können Sie sich online informieren, denn sämtliche aktuellen Informationen und Veranstaltungen veröffentlichen wir hier.


 
Sollten Sie Anregungen oder Fragen haben, so freuen wir uns über eine E-Mail von Ihnen. Diese senden Sie bitte an info@tcbw-hallewestf.de und wir antworten selbstverständlich.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Bezirksmeisterschaften Jugend 2014 (News)

Aktuelle Clubnews Bei den am vergagenen Wochenende ausgespielten Bezirksmeisterschaften haben unsere Jugendlichen einen achtbaren Erfolg erungen.
Tim Klee erspielte den 1.Platz in der U18 Lisa Staubach in U16, sowie Timo Frisch in U14 jeweils Platz 2 Tim Gliadkow in der U14 den 3,Platz,und Indira Schmeling in U12 einen 4.Platz Der TC Blau-Weiss gratuliert allen zum Erfolg.
Bildzeile v.l. : Lisa Staubach, Indira Schmeling, Timo Frisch, Tim Klee, Tim Gliadkow

mehr...

26. GERRY WEBER Indoor OPEN HalleWestfalen (News)

Aktuelle Clubnews Marko Lenz (Grün-Weiß Gifhorn) bestätigt seine Favoritenrolle mit Turniersieg
Topgesetzter Gifhorner triumphiert im Finale über Michel Dornbusch (Oldenburger TeV)
Polina Pekhova (Der Club an der Alster Hamburg) wiederholt ihren Vorjahreserfolg
An Position eins gesetzte Norddeutsche bezwingt im Endspiel Lena Rüffer (Berliner SV)
HalleWestfalen. Im vergangenen Jahr scheiterte Marko Lenz (Grün-Weiß Gifhorn) noch im Endspiel bei den mit 5.000 Euro Preisgeld dotierten GERRY WEBER Indoor OPEN gegen den Lokalmatadoren Lennart Zynga (Blau-Weiss Halle), der in diesem Jahr nicht am Start war. Doch bei der 26. Auflage des nationalen Damen- und Herren-Hallen-Turniers im GERRY WEBER Sportpark in HalleWestfalen wurde der 23-Jährige seiner Favoritenrolle gerecht. Der Gifhorner bezwang im finalen Duell Michel Dornbusch vom Oldenburger TeV in zwei Sätzen mit 6:4, 6:1 und durfte sich zudem über den Siegerscheck in Höhe von 900 Euro freuen. „Insgesamt war das Herrenfeld sehr gut besetzt mit sieben Spielern aus den Top-100 der DTB-Rangliste“, sagt Turnierleiter Thorsten Liebich.
Auch bei den Damen „war ein tolles Feld am Start“, so Liebich weiter, „Hier hatten wir sogar 13 Spielerinnen dabei, die unter den hundert Besten im DTB-Ranking zu finden sind.“ Am Ende triumphierte die Titelverteidigerin Polina Pekhova (Der Club an der Alster Hamburg), an Position acht notiert, gegen die Siebte der Setzliste Lena Rüffer (Berliner SV). Die 22-jährige Weißrussin trug sich durch den 6:4, 6:4-Finalerfolg über das 16-jährige Nachwuchstalent in die Siegerliste ein. „Lena Rüffer zählt zu den größten deutschen Tennishoffnungen“, freute sich Turnierleiter Thorsten Liebich über den Endspieleinzug.

In der Herren-Konkurrenz war der schärfste Konkurrent von Marko Lenz erwartungsgemäß der an zwei gesetzte Michel Dornbusch, allerdings entwickelte sich diese Partie zu einer recht klaren Angelegenheit. Wahrscheinlich steckte Dornbusch das an Dramatik nicht zu überbietende Halbfinale gegen Patrick Pradella (Bielefelder TTC) noch in den Knochen, in dem sich der Oldenburger letztendlich mit 5:7, 6:2, 24:22 durchsetzte. „Für mich war es dennoch ein super Turnier und mit Michel verstehe ich mich bestens“, schien Pradella das Turnier-Aus verschmerzen zu können. Marko Lenz hatte dagegen in seinem Vorschlussrundenspiel gegen Peter-Robert Hodel (Rot-Weiß Rinteln) beim 6:0, 6:3 kaum Mühe. Hodel wiederum hatte in Runde eins den an acht gesetzten Florian Stephan (Tennispark Versmold) und danach Nachwuchsspieler Louis Weßels (Bielefelder TTC) bezwungen.

Bildzeile: (Lenz, Marko): In der Herrenkonkurrenz der 26. GERRY WEBER Indoor OPEN sicherte sich der topgesetzte Favorit Marko Lenz (TC Wolfsberg Pforzheim) den Hallentitel im GERRY WEBER Sportpark in HalleWestfalen. © GERRY WEBER WORLD (HalleWestfalen)

 



 





 

 



Bildzeile (Siegerehrung Damenfinale): Die Vorjahressiegerin Polina Pekhova (Der Club an der Alster Hamburg_2.v.l.) verteidigte ihren Titel bei den 26. GERRY WEBER Indoor OPEN in HalleWestfalen erfolgreich gegen das Nachwuchstalent Lena Rüffer (Berliner SV_2.v.r.). Die Siegerehrung dieses Damenfinals nahmen vor: Oberschiedsrichter Jörg Dausendschön (links) und Turnierleiter Thorsten Liebich (rechts). © Kurt Vahlkamp (HalleWestfalen)


 



 





 

 

mehr...

ATP Tour Event (News)

Aktuelle Clubnews Jan-Lennard Struff ärgert Wimbledonsieger Andy Murray
Erstrundensieg gegen den Spanier Garcia-Lopez – Fortan Platz 50 der Welt
So ruhig und unaufgeregt wie Jan-Lennard Struff in seiner Persönlichkeit ist, so ruhig und unaufgeregt spielt er sich auf der ATP-Weltrangliste weiter nach vorne. Vergangene Woche trat >Mister Bundesliga< beim mit 593.000 Euro dotierten ATP Tour Event in Wien an und sorgte für respektable Resultate. Erst Wimbledonsieger Andy Murray (ATP-Weltrangliste 11) vermochte den Haller Bundesligaprofi im Viertelfinale zu stoppen. Nach dem verloren gegangenen Match zeigte sich der gebürtige Warsteiner ob des Ergebnisses ein klein wenig enttäuscht und sparte auch nicht mit Selbstkritik: „Ich hatte große Probleme, in der großen Wiener Stadthalle die richtige Distanz zu finden. Dadurch habe ich viele Fehler gemacht.“ Gleichwohl hat er nun mit Postion 50 seine beste ATP-Weltranglistenplatzierung inne. Glückwunsch!

Bildzeile: Erst Wimbledonsieger Andy Murray konnte Jan-Lennard Struff beim ATP Tour Event in Wien im Viertelfinale stoppen. © Jürgen Hasenkopf


 



 





 

 

mehr...

319 Artikel (107 Seiten, 3 Artikel pro Seite)