News

<<   <   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   >   >>

18.07.2016

Tennis-Senioren-Meisterschaften von Ostwestfalen-Lippe

Philipp Pröbsting holt sich Titel bei den Bezirksmeisterschaften Herren 40

Zum zweiten Mal in Folge war vom 13. bis 17. Juli der TC Grün-Weiss Hiddesen Gastgeber der Tennis-Bezirksmeisterschaften von Ostwestfalen-Lippe für Seniorinnen und Senioren. Während im letzten Jahr das Wetter Kapriolen schlug, konnten die Turnierverantwortlichen in Person von Waldemar Braun (Koordinator Sport Bezirk Ostwestfalen-Lippe), Jens Middelberg (Sportwart Grün-Weiss Hiddesen), Turnierleiter Antonius Luig und Oberschiedsrichter Hans-Joachim Eickholt das Turnier diesmal problemlos über die Bühne bekommen.

Mehr Informationen

BezirksmeisterschaftenSenioren170716


Die neuen Titelträger mit den Verantwortlichen der Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren (von links): Hans-Joachim Eickholt (Oberschiedsrichter), Sybille Paul-Hambrink, Jens Middelberg (Sportwart Grün-Weiss Hiddesen), Ute Schroeder, Philipp Pröbsting (Blau-Weiss Halle), Ulrich Renneke, Axel Dietrich, Dieter Heitmann, Bernhard Hartmann, Guido Volkhausen (1. Vorsitzender Bezirk Ostwestfalen-Lippe) und Turnierleiter Antonius Luig.



12.07.2016

Sommerfest und Heimspiel Tennis-Bundesliga 16. (Samstag) & 17. (Sonntag) Juli 2016


Sommerfest am Samstag • Ehrung erfolgreicher und aufgestiegener Teams

Beste Unterhaltung mit Kabarettist Ingo Börchers und Live-Musiker Martin Roloff
GERRY WEBER Team empfängt am Sonntag Aufsteiger TC Bruckmühl-Feldkirchen


Ein Wechselbad tennisaffiner Gefühle durchlebten die Anhänger des GERRY WEBER Teams am vergangenen Wochenende. Nach dem deutlichen 6:0-Erfolg des TC Blau-Weiss Halle über Blau-Weiss Neuss auf eigener Anlage, folgte am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Krefeld eine aufreibende Nervenschlacht. Am Ende sicherte sich der aktuelle deutsche Meister aus Ostwestfalen ein 3:3 beiden Seidenstädtern. Mit einem 3:3-Punktekonto belegen die Blau-Weissen momentan Rang sechs in der 1. Tennis-Point Bundesliga und am kommenden Sonntag (17. Juli, ab 11 Uhr) stellt sich der Aufsteiger TC Bruckmühl-Feldkirchen auf der Anlage an der Haller Weststraße vor.

Mehr Informationen
Ingo Boerchers


Zu Gast am 16. Juli beim Sommerfest des TC Blau-Weiss Halle: Ingo Börchers. © Jan Merlin Friedrich



05.07.2016

Sparkassen Open • ATP-Challenger • Braunschweig


Jan-Lennard Struff erreicht das Achtelfinale

Braunschweig.
Florian Mayer (Kurhaus Lambertz Aachen) und Jan-Lennard Struff haben als Nummer drei und vier der Setzliste ihre Auftakthürden gemeistert und stehen in der zweiten Runde der Sparkassen OPEN 2016. Jan-Lennard Struff war der erste deutsche Spieler, der den Sprung in das Achtelfinale geschafft hat. Der 26-Jährige spielte vergangenen Samstag noch in Wimbledon mit Dustin Brown im Doppel auf Rasen, am Sonntag für den aktuellen Deutschen Meister Blau-Weiß Halle in der 1. TennisPoint-Bundesliga und gewann am heutigen Montag in Braunschweig die erste Runde durch ein 6:3, 7:6 gegen den argentinischen Qualifikanten Juan Ignacio Galarza.

Mehr Informationen

StruffJanLennard4


Bildzeile: Der Haller Bundesligaprofi Jan-Lennard Struff gewann seine Erstrundenpartie beim ATP-Challenger in Braunschweig und steht im Achtelfinale. © Sparkassen Open (Braunschweig)



04.07.2016

Internationale Westfälische Tennismeisterschaften der Herren • 1. Kamen Open


Härteis/Wagner holen sich Doppel-Titel mit Sieg über Mousley/Puodziunas

Kamen. Während es in der Einzelkonkurrenz kein deutscher Tennisprofi bei den Internationalen Westfälischen Tennismeisterschaften der Herren, den mit 10.000 US-Dollar Preisgeld dotierten ITF-Weltranglistenturnier Kamen Open, ins Finale geschafft hatte, trugen sich im Doppel zwei Deutsche in die Siegerliste ein. Das an zwei gesetzte Duo Johannes Härteis (Blau-Weiss Halle/rechts) und Hannes Wagner (TC Großhesselohe) siegte bei den 1. Kamen Open, auf der Anlage des VfL Tennis Kamen, am Samstag (02. Juli) im Finale gegen Bradley Mousley und Scott Puodziunas.

Mehr Informationen

DoppelsiegerWagnerHannesHaerteisJohannes_ChristophVolkmer1


Der für Blau-Weiss Halle spielende Johannes Härteis (links) hat mit Partner Hannes Wagner (TC Großhesselohe) die Doppelkonkurrenz bei den Internationalen Westfälischen Tennismeisterschaften in Kamen gewonnen. © Westfälischer Tennis-Verband (Christoph Volkmer)



30.06.2016

Herren 75 qualifizieren sich für Regionalliga-Endrunde


Herren 75 sind top und nahmen an der Endrunde um den Aufstieg in die Regional-Liga teil - Dort war jedoch gegen den anderen Gruppensieger RV Rauxel Endstation

Sie standen bereits einen Spieltag vor Ende der Saison als Gruppensieger fest, denn sie schlugen bei ihrem letzten Spiel den TC BW Lemgo glatt mit 6:0, bevor sie am letzten Spieltag zuschauen durften. Der Lohn war die Teilnahme an der Endrunde um den Aufstieg in die Regional-Liga. Dass das Spiel letztlich trotz grosser Gegenwehr mit 0:6 verloren ging, empfindet keiner im Team als Beinbruch, wäre ohnehin wegen der dünnen Personaldecke kein Aufsteig in Frage gekommen. Trotzdem: Daumen hoch für die Senioren!👍🎾💪

image


Unser Bild zeigt v.l. (hinten): Jochen Tappmeier, Eckhard Wolff, Gerhard Houppert und Hans-Werner Janssen sowie vorne sitzend v.l. Wilfried Behlmer und Wilfried Flagmeyer



28.06.2016

Die Courts C 1 und C 2 tragen jetzt die Namen der Sponsoren IFS und GERRY WEBER


Der TC Blau-Weiss Halle nutzt Vermarktungspotenziale der Tennis-Point Bundesliga:

Bei der Vorstellung des Kaders des GERRY WEBER-Teams präsentierte Teamchef Thorsten Liebich gegenüber den Pressevertretern auch die neuen, hochwertigen Aluminium-Schilder und gab sie sogleich zur gut sichtbaren Montage an Platzwart Manfred Pfaff weiter. Dieser arbeitet derzeit im wahrsten Sinne mit "Hochdruck": Er legt letzte Hand an die Säuberung und Pflege der Tribünen und Grünanlagen und frischt natürlich die Bundesliga-Courts auf, um zum Heimstart 2016 am 8. Juli (Freitag, 13.00 Uhr) den TC Blau-Weiss Halle auch hier auf erstklassigem Bundesliga-Niveau zu zeigen.

IMG_1858_(800_x_600)


Thorsten Liebich erläutert die Vermarktungsoffensive: "Wir haben das ausgelotet, die Statuten und Regularien des DTB sprechen nicht dagegen. Die Courts C 1 und C 2 tragen jetzt die Namen der Sponsoren IFS und GERRY WEBER -
für den Centre Court wird noch ein Namensgeber gesucht."



27.06.2016

Die jüngsten blau-weissen Aufsteiger


Gruppensieger in der Bezirksklasse

Erfolgreich: Die Junioren U15 wurden mit 10:0 Punkten Gruppenerster. Sie sind damit OWL-Meister 2016 und stehen mit dem 0:8 Auswärtserfolg beim Mindener TK bereits als die Aufsteiger zur OWL-Liga fest.

U15 Junioren



Die 2. U15 mit von links: Tom Sötebier, Tim Ramforth, Felix Werkis, Matty Frommann, es fehlt: Bastian Hogervorst.




25.06.2016

Herren 40 und 50 ebenfalls aufgestiegen


Auch aus den höheren Semestern, von den Herren 40 und 50, gibt es Postives zu berichten und dementsprechend zu würdigen:

Die gut aufgestellten und harmonierenden 2. Herren 40 steigen nach einer furiosen Saison ungeschlagen mit 5 Siegen von der Kreisliga in die Bezirksliga auf. Die 1. 50er-Mannschaft kann im nächsten Jahr sogar im OWL-Konzert mitspielen.

k-DSC07891_klein


2. Herren 40: Für dieses Erfolgsteam geht es aus der Kreisliga eins ´rauf:
v.l. (hinten) Gennadij Benner, Peter Klinner, Thimo Schmerling, Alex Schäffer, Mitte: Andre Strakeljahn, Bernd Staubach (Mannschaftsführer) und vorne Andreas Grahl.


Für die die Herren 50 (1) geht es ebenfalls eine Etage höher. In einem engen Saisonfinish konnten sie am Ende mit einem 2:7 (nach den Einzeln 1:5) beim TC Hövelhof noch den Gruppensieg in der Bezirksliga einfahren und sind demzufolge im nächsten Jahr in der OWL-Liga anzutreffen. Lediglich die Auftaktbegegnung wurde knapp verloren, danach kam das mit Spitzenspieler Milan Zoric (LK 8,9:0-Einzelbilanz) verstärkte Team in die Erfolgspur und man steht im direkten Vergleich mit dem TC Bad Oeynhausen und dem SC Ostenland auf dem obersten Podestplatz.

k-DSC07714_(800_x_600)


Zum zweiten Aufstieg der "Fuffziger" hintereinander beigetragen haben (v.links): Wladimir Knaus, Jürgen Parohl, Milan Zoric, Fred Kupzcyk, Ulli Springer, Ralf Weber und Michael Tönsing (Mannschaftsführer. Sie sind nicht im Bild, kamen aber ebenfalls zum Einsatz: Burghard Riehemann, Kai Anders und Peter Klinner.





22.06.2016

Haller Co-Sponsor IFS verlängert sein wirtschaftliches Engagement bis Jahresende


Anbieter von Business-Software unterstützt seit elf Jahren das GERRY WEBER-Team

HalleWestfalen. Partnerschaftlicher Besuch bei den GERRY WEBER OPEN. Der weltweit führende Anbieter von Business-Software, das schwedische Unternehmen IFS, mit deutschen Niederlassungen in Erlangen, Dortmund, Mannheim und Neuss unterstützt seit elf Jahren das GERRY WEBER-Team des TC Blau-Weiss Halle. Auch das sportliche Engagement des Haller Bundesligaspielers Jan-Lennard Struff. Der 26-jährige ATP-Tennisprofi aus Warstein-Suttrop stand im Hauptfeld des ATP 500er-Rasenevents und im Rahmen seines Aufenthaltes in HalleWestfalen trafen sich Struff und Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing IFS Europe Central. „Wir engagieren uns beim Biathlon und sind Sponsor des Formel 1-Teams Sauber“, sagte Höhne, „seit geraumer Zeit haben wir uns auch dem Tennissport verschrieben.

So ist die Tennis-Bundesliga ein optimaler Imageträger für unser Unternehmen. Dies auch, weil es dem Sports- und Teamgeist von IFS entspricht.“
Im Zuge dieser Zusammenkunft wurde die vertragliche Vereinbarung von IFS mit dem Bundesligateam des TC Blau-Weiss Halle bis zum Ende dieses Jahres verlängert und diesen verlängerten Kontrakt unterzeichneten Jan-Lennard Struff und Peter Höhne in entspannter Atmosphäre bei den GERRY WEBER OPEN.

„Unser alljährlich benötigtes Budget für die Bundesliga ist nur mit Partnern zu stemmen wie unserem Hauptsponsor Gerry Weber International AG“, sagte Halles Teamchef Thorsten Liebich, „wir sind auf jeden weiteren Sponsoren angewiesen. Daher ist die Partnerschaft mit dem Unternehmen IFS ein außergewöhnlicher Beweis für langfristige Treue und Kontinuität.“



StruffJanLennardHoehnePeterIFS_170616

Halles Bundesligaprofi Jan-Lennard Struff (links) und Peter Höhne (Vice President Sales & Marketing IFS Europe Central) vereinbaren ihre weitere Partnerschaft. © GERRY WEBER OPEN





21.06.2016

Regionalliga West - Herren


Blau-Weiss Halle II wird Meister • Tennispark Versmold steigt auf

Die beiden ostwestfälischen Mannschaften in der Herren-Regionalliga West, Blau-Weiss Halle II und der Tennispark Versmold, haben die Saison 2016 dominiert und belegen nach Abschluss der Meisterschaftsrunde Platz eins und zwei in der Tabelle. Die Reserve des Bundesligisten Blau-Weiss Halle wurde mit sieben Siegen in sieben Spielen Meister der Regionalliga, darf aber auf Grund der Regularien nicht aufsteigen. Demzufolge steigt der Tennispark Versmold in die 2. Bundesliga auf. Beide Teams trafen am letzten Spieltag (19. Juni) aufeinander; es war ein Prestigeduell. Mit einem deutlichen 7:2-Sieg gewann Blau-Weiss Halle diese Partie und wurde somit Tabellen-Erster.


Mehr Informationen


2



Für Blau-Weiss spielten (stehend von links): Justin Eleveld, Johannes Härteis, Christopher Koderisch, Jannik Rother, Lennart Zynga sowie Emanuel Fraitzl (unten links) und Ramon Wagner. © Kurt Vahlkamp







<<   <   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   >   >>

@ 2015 TC Blau - Weiss Halle e.V.   |   Die Artikel sind geistiges Eigentum des jeweiligen Autors, sämtliche Fotos sind urheberrechtlich geschützt